KOMPLEXE BELEUCHTUNGS-

SZENARIEN REALISIEREN >

Erfahren Sie mehr zu intelligenten Beleuchtungssystemen | Teil 2

Mehr

TUNING FÜR IHR

GIGE VISION-NETZWERK >

Zwei beeindruckende Kamera-Features helfen Ihnen dabei

Mehr

LINE SCAN BAR >

Beeindruckend schnell und präzise,

perfekt für flache und breite Anwendungen

Mehr

Verzeichnung

Im Idealfall wäre das von einer beliebigen Optik erzeugte Bild eine exakte Wiedergabe des Objekts im Bildfeld. Leider weisen jedoch alle Optiken eine mehr oder weniger starke Verzerrung (Verzeichnung) auf.

Wie das nebenstehende Diagramm zeigt, wird das erzeugte Bild entweder nichtlinear gedehnt oder gestaucht, wodurch exakte Messungen sehr schwierig sind. Obwohl es für die Korrektur dieser Verzerrungen software-basierte Möglichkeiten gibt, können diese die physikalische Tiefe des Objekts nicht berücksichtigen. Daher ist es immer besser, eine hochwertiges Objektiv zu benutzen, statt zu versuchen, Verzerrungen mittels Software nachzubearbeiten.

Generell gilt: Ein Objektiv mit kürzerer Brennweite weist eine größere Verzeichnung auf als eines mit längerer Brennweite, da das Licht unter einem größeren Winkel auf den Sensor trifft. Durch ein spezielles, aufwändiges Objektiv-Design ist es aber möglich, die Verzeichnung gering zu halten.

Mehr zu diesem Thema erfahren Sie in unserem Handbuch der Bildverarbeitung. Fordern Sie es an! Kostenlos!