BILDERFASSUNG

Sichere, flexible Signalerfassung von jeder Bildquelle

Silicon Software microEnable 5

Frame Grabber mit Highspeed-Schnittstellen

Die microEnable 5 ironman-Modellreihe von Silicon Software ist eine Familie von hochleistungsfähigen digitalen Framegrabbern für CoaXPress-, CameraLink- und CameraLink HS-Kameras. Sie wurde mit einer PCIe x8 (Gen2) Busschnittstelle realisiert, während die kostengünstigere microEnable 5 marathon-Serie mit PCIe x4 (Gen 2) Busschnittstelle arbeitet.

Die microEnable 5 CameraLink Frame Grabber unterstützen onboard Echtzeit-Farbrekonstruktion für High-End- und Highspeed-Farbzeilenkameras sowie Flächenkameras. Die CameraLink-Schnittstelle kann mit einer Bandbreite von bis zu 3,6 Gb/s betrieben werden und bietet einzigartige Features und Vorteile für anspruchsvolle Anwendungen - insbesondere in High-End-Druckanwendungen, Bahnwaren- und Oberflächeninspektion, bei denen eine hochwertige Farbrekonstruktion erforderlich ist.


Gründe für Silicon Software microEnable 5

Onboard-Vorverarbeitung

Die Host-CPU wird entlastet, da ein Großteil der Vorverarbeitung im Framegrabber erfolgt. Ein weiteres interessantes Feature ist die Möglichkeit, Daten von vier Kameras mit einem einzigen Framegrabber zu erfassen. Das spart Kosten für die technische Infrastruktur, da weniger Komponenten benötigt werden.

Einfache Erstellung eigener FPGA-Designs

Der Einsatz der leistungsfähigen Visual Applets Software gewährleistet eine schnelle und flexible Programmierung der FPGAs auf den Silicon Software Frame Grabbern. Diese grafische Designumgebung erfordert kein spezielles Hardware-Programmier-Know-how und spart wertvolle Entwicklungszeit für Ihre Anwendung.

Als zertifizierter Visual Applets Partner kann STEMMER IMAGING individuelle Visual Applets Designs erstellen. So können Sie Ressourcen freisetzen und sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren.


Produkteigenschaften

  • Modelle: microEnable 5 ironman, microEnable 5 marathon
  • Schnittstelle: CoaXPress, CameraLink und CameraLink HS
  • Bandbreite: DMA1800 und DMA3600 Technologie (Datenübertragungsbandbreite von 1,8 GByte/s und 3,6 GByte/s)
  • Integrierter Speicher: bis zu 2 GB für die Bildpufferung
  • Latenz: niedrige Latenzzeit
  • Bildverarbeitung: Verarbeitung von Sensordaten und Vorverarbeitung, Voranalyse von Bilddaten
  • Produktoptionen: erhältlich als Bilderfassungs- und Verarbeitungskarte (A-Serie und V-Serie)
  • Stromversorgung: eingebautes Netzteil für Kameras
  • PC-Schnittstelle: PCI Express x4 (Marathon), PCI Express x8 (Ironman)
  • Betriebssystem: Windows 7 und 10 mit 32 und 64 Bit
  • Software: GenICam-kompatible, umfassende SDK-Umgebung, unterstützt Common Vision Blox (CVB)
  • Sonstiges: unterstützt große Kabellängen

Produkteigenschaften

  • GenICam-konform
  • Umfangreiche SDK-Umgebung
  • Schnittstellenanschlüsse:
    • Koaxialkabel unter CoaXPress
    • CameraLink-Leitungen unter CameraLink
    • Fiberoptische (SFP/SFP+) Verbindungen unter CameraLink HS
  • A-Serie: Robustes Aufnahmesystem mit hochwertigen Vorverarbeitungsfunktionen
  • V-Serie:
    • Robustes Aufnahmesystem mit hochwertigen Vorverarbeitungsfunktionen
    • FPGA-Ressourcen für individuelle Bildverarbeitung
    • Über Visual Applets individuell programmierbar
    • Nutzung der Smart Applets-Anwendungsbibliotheken
  • Voll kompatibel mit Add-on-Produkten der microEnable 4-Serie

Schnittstellen-Varianten

  • CoaXPress (CXP)-Schnittstelle:
    • Modelle mit vier DIN1.0/2.3-Kameraeingängen
    • Unterstützung von Power over CoaXPress (PoCXP)
    • Maximale Datenbandbreite von 25 GBit/s (6.25 Gbit/s je Kanal / CXP-6)
    • Ports sind rückwärtskompatibel (CXP-1, CXP-2, CXP-3, CXP-5)
    • Kabellängen von bis zu 100 m realisierbar
  • CameraLink (CL)-Schnittstelle:
    • Unterstützt 80 bit/Deca Modus
    • Pixel Clock bis 85 MHz
    • Unterstützung von Power over CameraLink (PoCL)
    • microEnable 5 Ironman nur für CameraLink Full-Konfiguration
  • CameraLink HS (CLHS)-Schnittstelle:
    • Zwei optische SFP+-Kameraeingänge
    • Maximale Datenrate von 20 GBit/s (2 x 10 GBit/s)
    • SFP+ in Verbindung mit Lichtwellenleitern: Bildstörungen durch elektrische Felder ausgeschlossen
    • Ermöglicht Verwendung von Kabellängen von mehreren hundert Metern

Kontakt aufnehmen

Vertrieb / Beratung

+43 316 269609-0
+43 316 269609-116
info@stemmer-imaging.at

Technischer Support

+43 316 269609-0
+43 316 269609-116
support@stemmer-imaging.at

Rückruf-Service

Wenn Sie Fragen haben oder Informationen wünschen, übersenden Sie uns bitte Ihre Daten. Wir rufen Sie gerne zurück!

Rückruf-Service

von Produkten werden angezeigt. Produkte werden angezeigt. Alle zeigen
Model Anzahl Kameras Power over data interface Eingänge PC-Schnittstelle Schnittstelle/Standard
SISO MICROENABLE 5 - AD8-PoCL 1 yes Full, Deca PCIe x8 (Gen 2) CameraLink
SISO MICROENABLE 5 - AQ8-CXP6D 4 yes CXP-1, CXP-2, CXP-3, CXP-5, CXP-6 PCIe x8 (Gen 2) CoaXPress
SISO MICROENABLE 5 - VD8-PoCL 1 yes Full, Deca PCIe x8 (Gen 2) CameraLink
SISO MICROENABLE 5 - VQ8-CXP6D 4 yes CXP-1, CXP-2, CXP-3, CXP-5, CXP-6 PCIe x8 (Gen 2) CoaXPress
SISO MICROENABLE 5 MARATHON ACL 2 yes Full, Deca, Base, Medium PCIe x4 (Gen 2)
SISO MICROENABLE 5 MARATHON ACX DP 2 yes CXP-1, CXP-2, CXP-3, CXP-5, CXP-6 PCIe x4 (Gen 2) CoaXPress
SISO MICROENABLE 5 MARATHON ACX QP 4 yes CXP-1, CXP-2, CXP-3, CXP-5, CXP-6 PCIe x4 (Gen 2) CoaXPress
SISO MICROENABLE 5 MARATHON ACX SP 1 yes CXP-1, CXP-2, CXP-3, CXP-5, CXP-6 PCIe x4 (Gen 2) CoaXPress
SISO MICROENABLE 5 MARATHON AF2 2 no Dual CLHS F2 PCIe x4 (Gen 2) CameraLink HS
SISO MICROENABLE 5 MARATHON VCL 2 yes Full, Deca, Base, Medium PCIe x4 (Gen 2)
SISO MICROENABLE 5 MARATHON VCLx
SISO MICROENABLE 5 MARATHON VCX QP 4 yes CXP-1, CXP-2, CXP-3, CXP-5, CXP-6 PCIe x4 (Gen 2) CoaXPress
SISO MICROENABLE 5 MARATHON VF2 2 no Dual CLHS F2 PCIe x4 (Gen 2) CameraLink HS
Zubehör

SISO ME IV-TRIGGER I/O

Triggermodul für SISO microEnable 4- und 5-Serie

  • Für TTL Signale
  • Anschluss über zwei DSUB-15 Buchsen
  • 8 Inputs (4 Signale je ...

SISO OPTO-TRIGGER 5

Optoentkoppeltes Triggermodul für microEnable 4- und 5-Serie

  • Anschluss über zwei DSUB-15 Buchsen
  • 8 Inputs
  • 8 Outputs
  • Eingangssignale zwischen 6 und ...