Immer einen Schritt voraus

NEWS@IMAGING    

> Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mehr

Boa Spot IDE mit ID-Reader-Funktionalität

30. Mai 2018

Der integrierte Vision-Sensor Boa Spot IDE von Teledyne DALSA ist ein preiswerter 1D/2D-Codeleser mit zusätzlichen OCR- und Identifikationswerkzeugen. Der vielseitige Hochgeschwindigkeits-Codelesealgorithmus erhöht nicht nur die Lesegeschwindigkeit um den Faktor 10, sondern bietet auch erweiterte Möglichkeiten für anspruchsvolle DPM-Anwendungen. Dabei ist das System nicht teurer als ein herkömmlicher Codeleser.

Der robuste neue Decoder ermöglicht das schnelle Lesen der meisten 1D-Barcode- und 2D-Matrix-Code-Symbologien und überprüft die Qualität des Codes anhand von ISO/AIM-Industriestandards. Dabei können sich die Codes auf den unterschiedlichsten Oberflächen wie Papier, Kunststoff oder Metall gedruckt oder direkt markiert befinden. Darunter fallen auch Codes, die mittels Nadelprägung oder Lasergravur hergestellt wurden. Selbst schlecht gedruckte oder abgenutzte Codes lassen sich in jeder Ausrichtung lesen, einschließlich DataMatrix- und QR-Codes mit beschädigten oder fehlenden Suchmustern.

Mit zusätzlichen OCR-, Matching-, Identifkations- und Grafik-Tools kann die Boa Spot IDE für die Rückverfolgung von Teilen und Produkten verwendet werden sowie zum Lesen von Produktcodes, um Verwechslungen bei der Etikettierung zu vermeiden, und zur Validierung von Sorte, Charge und Verfallsdatum. Außerdem lässt sie sich zur Kontrolle von Markierungen, Etikettenpositionen oder Vorhanden- /Nichtvorhandensein von Merkmalen einsetzen sowie zur Montageprüfung in Fertigungsprozessen.

Die Boa Spot IDE bietet eine robuste Erkennung von 1D-Barcode- und 2D-Matrix-Code-Symbologien wie z.B.:

  • Code 11, 32, 39, 93, 128, I25, UPC-A/E, EAN-8/13, Databar, BC412, Pharmacode u.a.
  • Data Matrix Code (ECC200), QR-Code, PDF417, MicroPDF u.a.

Außerdem lassen sich mehrere Barcodes im gleichen Bildausschnitt (ROI) dekodieren.

Die außergewöhnliche Flexibilität der Boa Spot IDE ermöglicht die einfache Anpassung der Modelle an individuelle Anforderungen. Dabei stehen verschiedene Optionen zur Verfügung wie die beiden Auflösungen 640 x 480 und 1280 x 960 Pixel, integrierte LED-Ringbeleuchtung in Rot, Weiß oder Blau, vier integrierte Objektive oder externe C-Mount-Objektive mit Brennweiten zwischen 6 und 50 mm. So lassen sich Sichtfeld, Vergrößerung und Leseabstand exakt an die jeweilige Größe und Art der 1D/2D-Codes anpassen.

Dank ihres schlanken IP67-Gehäuses, den integrierten Ethernet-Kommunikationsprotokollen und vielseitigen I/Os zur Steuerung und Anbindung sowie flexiblen Montageoptionen eignet sich die Boa Spot IDE ideal für den Einsatz in anspruchsvollen Fabrikumgebungen. Geprüfte Bilder können über das FTP-Protokoll auf ein Netzlaufwerk übertragen werden. Das System lässt sich einfach über einen Webbrowser einrichten und bietet eine Reihe von Hilfsprogrammen zur zentralen Anzeige und Verwaltung mehrerer Kameras in einem Werk.

Für spezielle Codeleseanwendungen steht die Boa Spot IDS zur Verfügung. Sie beinhaltet die 1D/2D-Decoder als Herzstück und grundlegende Werkzeuge zur Fehlerprüfung. Auch dieses System ist mit allen für die Boa Spot IDE verfügbaren Auflösungs- und Objektivvarianten erhältlich.

Teledyne DALSA

Waterloo, Canada

Teledyne DALSA ist eines der größten Unternehmen in der Bildverarbeitungsindustrie.

Teledyne DALSA BOA Spot
  • Intelligenter Bildverarbeitungssystem mit integriertem Sensor, Verarbeitung und Kommunikationsschnittstellen
  • Einfache Softwareschnittstelle unterstützt sowohl Benutzer- als auch Anwendungsanforderungen
  • Geeignet für raue Industrieumgebungen