Immer einen Schritt voraus

NEWS@IMAGING    

> Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mehr

Canon und STEMMER IMAGING: Zusammenarbeit im Bereich industrielle Bildverarbeitung

2. April 2019

STEMMER IMAGING und Canon Europe werden zukünftig gemeinsam den industriellen Bildverarbeitungsmarkt in Europa bedienen. Die Vereinbarung umfasst den Vertrieb des Canon-Portfolios von Objektiven für großformatige und professionelle Kameras. Die Partnerschaft soll vor allem den Zugang zu den leistungsstarken EF-Objektiven von Canon für industrielle Anwendungen erleichtern. Canon stellt dazu detaillierte technische Objektivdaten zur Verfügung, während STEMMER IMAGING sein umfangreiches technisches Know-how einbringen kann, um ausgereifte Bildverarbeitunglösungen mit Canon-Objektiven anzubieten.

Seit vielen Jahren ist Canon namhafter Hersteller hochwertiger Objektive für den privaten und professionellen Fotografiebereich. Dazu gehört ein umfangreiches Sortiment an großformatigen Teleobjektiven mit langer Brennweite und direkter motorisierter Blende und Fokussierung, wobei der Fokussiermotor im Objektiv selbst integriert ist. Das erfordert den Einsatz von Canon-Kameras mit dem Canon eigenen EF-Mount.

Die meisten herkömmlichen Bildverarbeitungskameras verfügen über vergleichsweise kleine Bildsensoren und verwenden Anschlüsse für die kleineren C-Mount- und CS-Mount-Optiken. Im High-End-Bereich werden allerdings großformatige Objektive eingesetzt, die sich jedoch auf nicht-motorisierte Anwendungen mit festen Brennweiten bis zu 100 mm beschränken.

Mark Williamson, Marketing Director der STEMMER IMAGING AG, erklärt dazu: Immer mehr Bildverarbeitungskameras nutzen großformatige, hochauflösende CMOS-Sensoren mit größeren Pixeln für hohe Empfindlichkeit, die größere Objektive benötigen. Darüber hinaus erfordern viele Anwendungen neben Objektiven mit sehr langen Brennweiten wie z.B. für Überwachung und Luftbildfotografie oder im Sport- und Entertainmentbereich, auch die Funktionalität einer Bildverarbeitungskamera.

Hierfür sind Kameras nicht ohne weiteres erhältlich, da motorisierte Blende und Fokus wesentliche Anforderungen sind. Canon EF-Teleobjektive mit Brennweiten von 135 mm bis 300 mm schließen diese Marktlücke perfekt. Bislang waren die Objektive nur über den Fotofachhandel ohne das optische Design und Schnittstellen-Know-how erhältlich. Die neue Partnerschaft unterstützt nun direkt den Kundenkreis, der diese Funktionen benötigt.“

Frank Winklmeier, Segment Business Development Manager for Industry bei der Canon Deutschland GmbH, erläutert: „Die Anwendungsmöglichkeiten für unsere Objektive in der industriellen Bildverarbeitung nehmen immer weiter zu. Uns war es deshalb sehr wichtig, mit einem Unternehmen zusammenzuarbeiten, das über umfassende Kenntnisse und Erfahrungen in den unterschiedlichsten Märkten verfügt. Außerdem sollte unser Partner herausragende technische Expertise in allen Aspekten der industriellen Bildverarbeitung, einschließlich der Optik, einbringen und europaweit vertreten sein. Daher freuen wir uns besonders über diese Vereinbarung mit STEMMER IMAGING.“

Canon EF-Objektive zeichnen sich durch höchste Qualität und optische Leistung aus. Ringmotorantriebe ermöglichen eine schnelle Autofokuseinstellung und Versionen mit variabler Blende erlauben die Feineinstellung der Schärfentiefe. Die Bildstabilisierung kompensiert Vibrationen, die häufig im industriellen Einsatz auftreten. Die Objektivkonstruktion ist so konzipiert, dass sie Abbildungsfehler weitestgehend korrigiert, während spezielle Beschichtungen für eine präzise Farbwiedergabe und einen besseren Kontrast sorgen.

STEMMER IMAGING bietet bereits eine Reihe von Bildverarbeitungskameras mit EF-Mount an. EF-Mounts und Adapter von Drittanbietern ermöglichen die Verwendung von EF-Objektiven mit Kameras, die über andere Standardanschlüsse verfügen.

Canon EF-Mount-Objektive

Hochwertige großformatige Objektive mit langer Brennweite und direkter motorisierter Blende und Fokus