BILDVERARBEITUNGSRECHNER

Bildverarbeitung integriert: von Embedded-Modulen

bis zu Hochleistungslösungen

CVC 9000

Lüfterlose Rechner für GigE-Vision-Kameras in vielen Konfigurationen

Die CVC-9000-Serie bietet kompakte Systeme, die auf Intel Xeon/Core i7/i5/i3-Prozessoren der 6. und 7. Generation (Kaby Lake-S/Skylake-S) basieren. Sie bieten eine Vielzahl an Funktionen, die den Einsatz in verschiedensten Anwendungen in der Bildverarbeitung ermöglichen. Vom Standard-GigE-Datentransfer bis zu 10GigE über GPU-Computing, Multi-Kamerasysteme, bis hin zu vier Anschlüssen für SSD-Speicher, PCI/PCIe x16-Erweiterung und einem erweiterten Temperaturbereich (-40 °C bis 75 °C) deckt die CVC-9000-Serie alle Anforderungen der industriellen Bildverarbeitung ab.


Varianten

CVC ECS-9000

Lüfterloser Rechner mit 9 GigE-Kameraports, vier davon können die Kameras direkt mit Strom versorgen (PoE). Zwei austauschbare SSD und isolierte digitale IO.

CVC ECS-9210

Der flexible Rechner wird mit vier PoE-GigE-Kameraports, PCIe-Erweiterung und zwei austauschbaren SSDs, mit integriertem digitalem IO sowie einer Vielzahl von Erweiterungsoptionen geliefert.

CVC ECS-9240-GTX1050

Speziell für Anwendungen wie Deep Learning, die eine GPU-Beschleunigung mit Hilfe der NVIDIA GPU-Architektur benötigen.

CVC ECS-9071

Mit integrierten 10GigE-Kameraports ist er ideal für den direkten Anschluss an die neuesten NBASE-T (5 Gb/s) und 10GBASE-T (10 Gb/s) GigE-Kameras.

CVC IVH-9000

Mit 16 Anschlüssen für GigE-Kameras (PoE) und vier abnehmbaren SSD-Anschlüssen ist der PC ideal für Systeme mit einer großen Anzahl von Kameras und flexiblem Speichermedium.