KAMERAS

Von Flächen- und Zeilenkameras bis zu

komplexen Speziallösungen

Teledyne DALSA Linea ML

Hochgeschwindigkeits-CMOS-Mehrfach-Zeilenkamera

Die Teledyne DALSA Linea ML repräsentiert die nächste Generation von Mehrzeilenkameras und basiert auf einer quadlinearen CMOS-Architektur für Hochgeschwindigkeitsaufnahmen in Monochrom und Farbe. Die resultierenden Bildformate sind monochrom, monochrom zweikanalig HDR, farbig und multispektral (RGB/NIR) und Polarisationsbilder, abhängig von den Filtern und der Kamera-Firmware des jeweiligen Modells.

Diese Serie besticht durch Merkmale wie die hohe Auflösung mit RGB-Farbqualität bei hohen Zeilenzahlen, eine Lichtwellenleiter-Schnittstelle, eine geringere Größe, weniger Gewicht, reduziertes Rauschen und reduzierter Stromverbrauch.


Gründe für die Teledyne DALSA Linea ML

Detektion von nicht sichtbaren Eigenschaften

Während Standard-Monochrom- und Farbkameras die Intensität und Wellenlänge aufzeichnen, ist die Linea ML als Polarisationskamera erhältlich, die Intensitäten mehrerer Polarisationszustände erfasst. Dadurch wird die Bildgebung wesentlich empfindlicher. Sie ermöglicht die Aufnahme von kontrastreichen Bildern, um nicht sichtbare Eigenschaften wie Doppelbrechung, Spannung, Schichtdicke und Oberflächenrauhigkeit zu erkennen. Daher eignet sie sich besonders für Objekte, die sonst schwer zu unterscheiden sind. Kostspielige und komplexe Hardwarelösungen können durch den Einsatz einer Polarisationskamera als Teil eines konventionellen Bildvrarbeitungsaufbaus vermieden werden. Die Integration von Polarisationsbildern ermöglicht die Verbesserung der Produktionssicherheit und -qualität der Kunden.

Ein Sprung in der Zeilenkamera-Technologie

Im Vergleich zur Teledyne DALSA Piranha4 hat die Linea ML eine schnellere Sensorarchitektur, geringeres Rauschen und verbraucht weniger Strom. Entscheidende Vorteile sind hochauflösende trilinear RGB-Sensoren mit hohen Zeilenraten, eine Lichtwellenleiter-Schnittstelle, eine kleinere Größe, Gewicht und Leistungverbrauch. Dazu kommt die räumliche Subpixel- und Parallaxenkorrektur für eine optimale Synchronisation, eine unabhängige Start/Stopp-Belichtung pro Zeile und die Möglichkeit, gleichzeitig mehrere Beleuchtungskonfigurationen abzuarbeiten.

Multispektrale Farbbildgebung

Der quadlineare CMOS-Sensor der Linea ML bietet Multispektralfähigkeit durch die Aufnahme von drei natürlichen Farben (Rot, Grün, Blau) sowie einem separaten NIR-Kanal. Die minimale räumliche Trennung bietet ein Maximum an Farbgenauigkeit bei einer Frequenz von 70 kHz. Die einzigartige Eigenschaft einer zusätzlichen NIR-empfindlichen Zeile ermöglicht die gleichzeitige Erkennung von Merkmalen im sichtbaren und im NIR-Spektrum. Die Systeme können mit einer einzigen Kamera anstelle von zwei dedizierten Kameras konzipiert werden. Darüber hinaus benötigt der gesamte Sensor mit allen 4 Zeilen (Rot, Grün, Blau, NIR) nur ein einziges IR-korrigiertes Objektiv. Dies ergibt ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bei gleichzeitiger Beibehaltung einer großen Auswahl an Objektiven.

Arbeiten mit mehreren AOIs

Die Multi-AOI-Funktion ermöglicht die Einstellung von bis zu vier Bereichen (AOIs). Dies kann nützlich sein, wenn mehrere getrennte Spuren von Objekten mit einer einzigen Kamera untersucht werden sollen, indem der Bildbereich zwischen diesen Spuren ignoriert wird. Die Erfassung nur der relevanten Bildinhalte bedeutet eine Reduzierung der Daten auf die Verarbeitung. Dies entlastet die eigentliche Bildverarbeitungsphase und gibt Raum für entweder schnellere Berechnungen oder ermöglicht weniger leistungsfähige Hardwaresysteme. Schnellere Übertragung bietet auch die Möglichkeit, kostengünstigere Verkabelungskonfigurationen zu verwenden.

Flat-Field-Korrektur (FFC) mit AOIs für bessere Bildqualität

Die Flat-Field-Korrektur (FFC) kann verwendet werden, um hohe Intensitätsschwankungen zu korrigieren, die entweder durch Beleuchtung oder Objektiv verursacht werden. Das Gerät stellt bis zu 4 Bereiche innerhalb der zu spezifizierenden Pixelzeile für die Flat-Field-Korrektur zur Verfügung. Ein gut kalibriertes Bild verbessert und vereinfacht die Bildverarbeitung. Es benötigt weniger aufwändige Bildverarbeitung und spart somit Entwicklungszeit.


Produkteigenschaften

  • Sensor: quadlinearer CMOS-Sensor mit 4k, 8k und 16k Pixeln
  • Zeilenfrequenz: 280 kHz (8k und 16k monochromes Modell)
  • Pixelgröße: 10 μm (4k Version), 5 μm (8k und 16k Version), quadratische Pixel
  • Eigenschaften: mehrere Bereiche für Datenreduktion, Flat-Field-Korrektur und automatischer Weißabgleich, unabhängige Belichtungssteuerung für jede Farbe, Subpixel-Raumkorrektur, Parallaxenkorrektur für optimale Synchronisation, unabhängige Start/Stopp-Belichtung pro Zeile und simultane Multi-Lighting-Konfiguration, integrierte Belichtungssteuerung
  • Schnittstelle: CameraLink HS-Schnittstelle mit direktem Lichtwellenleiter-Ausgang oder CX4-Stecker

Märkte und Applikationen

  • 100 % Qualitätsdruckinspektionsaufgaben
  • Hochauflösende Oberflächen- und Bahninspektionsapplikationen
  • Höchste Präzision Automatische Optische Inspektion (AOI) in der Halbleiter-Qualitätssicherung
  • Identifikation physikalischer Eigenschaften wie z.B. Oberflächenspannung in Materialsortiersystemen
  • Erkennung von versteckten Schäden in Lebensmittelkontrolllösungen
  • Hochgeschwindigkeits-CMOS-Zeilenkamera mit hervorragender Farbbildqualität
  • Überprüfung von versteckten Sicherheitsmerkmalen in Druck- oder Währungsanwendungen
  • Mikrorissprüfung bei der Inspektion von Silizium-Wafern und -Platten

Kontakt aufnehmen

Vertrieb / Beratung

+49 89 80902-0
+49 89 80902-116
sales@stemmer-imaging.de

Technischer Support

+49 89 80902-200
+49 89 80902-115
support@stemmer-imaging.de

Rückruf-Service

Wenn Sie Fragen haben oder Informationen wünschen, übersenden Sie uns bitte Ihre Daten. Wir rufen Sie gerne zurück!

Rückruf-Service