Bildverarbeitung in bewegten Bildern

BILDVERARBEITUNGSVIDEOS

Bildverarbeitung in bewegten Bildern

Inhalte: Komplettsysteme: Intelligente 3D-Sensoren ++ Anwendungen ++ Elektronikfertigung ++ Automobilindustrie ++ Automatisierung ++ Transportwesen ++ Gummi- und Reifenindustrie ++ Holzverarbeitung Vortrag beim Technologieforum Bildverarbeitung 3./4.11.2 (de)

Vortrag beim Technologieforum Bildverarbeitung 17./18.10.2017 in Unterschleißheim (Deutschland)
Referent: Christian Benderoth, LMI Technologies Inc.

Speziellen Anwendungsanforderungen gerecht zu werden ist eine der Herausforderungen auf dem heutigen 3D-Sensoren-Markt. Für eine erfolgreiche Fertigung zählt heute nicht nur Geschwindigkeit, sondern auch eine hohe Präzision in der Qualitätskontrolle durch akkurate und verlässliche Messdaten.

Um dies zu erreichen, zeigt LMI wie man 3D-Smart-Sensoren durch verschiedene Maßnahmen auf individuelle Bedürfnisse zuschneiden kann, um die unterschiedlichsten Situationen zu meistern. Anhand von Beispielen, erklärt LMI wie man z.B. mehr Kontrolle über den Inspektionsablauf gewinnen kann, indem Softwareentwickler ihre eigenen Anwendungen in einer sicheren Offline-Umgebung testen können, ohne einen physischen Sensor zu benötigen.

Auch das Arbeiten mit großen 3D-Punktwolken, kann durch die Nutzung der Rechenleistung von einem oder mehreren PCs für die Datenverarbeitung vereinfacht werden. Außerdem erläutert der Vortrag wie Nutzer mit Hilfe von Cross-Compiler-Tools und Programmierschnittstellen die Möglichkeit haben eigene benutzerspezifische Messalgorithmen zu entwickeln, die direkt auf 3D-Smart-Sensoren aufgespielt werden können. Dies erweitert die Funktionalität des Sensors und bietet die Flexibilität, die in einem sich schnell wandelnden Umfeld benötigt wird.