Medizinische Bildverarbeitung

MEDIZINISCHE BILDVERARBEITUNG

Moderne Medizintechnik vertraut auf zuverlässige Bildverarbeitung

Medizinische Bildverarbeitung

Die richtige Perspektive zu haben bedeutet in der Medizin, Krankheiten früher zu erkennen und besser zu behandeln oder sogar Leben zu retten. Moderne Medizintechnik ist heute ohne Bildverarbeitung für Diagnosezwecke oder die Echtzeit-Überwachung von Operationen undenkbar.

Bildverarbeitungslösungen für die Medizin

Im Bereich der Medizintechnik gibt es die unterschiedlichsten bildgebenden Geräte, wie Endoskope, Mikroskope, Röntgengeräte, CTs, MRIs oder Überwachungskameras für Operationssäle. Die hierfür eingesetzten Bildquellen arbeiten mit unterschiedlichen Schnittstellen, Auflösungen, Video-Standards, Kontrollmöglichkeiten usw. Eine große Herausforderung besteht darin, alle diese Bildquellen in Klinik-Umfeld zu installieren, die unterschiedlichsten Kabel-Konzepte dafür vorzuhalten, die Kameras zu bedienen, Bild- und Videodaten zu transportieren, anzuzeigen, zu dokumentieren und zu archivieren oder die Bilddaten beispielsweise auch für Ferndiagnosen sichtbar zu machen.

Genau hier setzt STEMMER IMAGING mit neu entwickelten Konzepten und Produkten an, beispielsweise mit dem »Medical Video Server«, mit dessen Hilfe es möglich ist, jede gängige Bild- oder Videoquelle zu erfassen, zu verwalten, anzuzeigen und über LAN/WAN zu verteilen. Egal ob SD oder HD, analog oder digital - wir haben die passenden Lösungen für Sie.

Ein weiteres Beispiel sind unsere FGI-Module: Kleine, modular aufgebaute GigE- Interfaces, mit denen unterschiedliche Videoquellen auf Netzwerk (Gigabit- Ethernet) umgesetzt werden können. Aktuell bereits verfügbar sind Modelle für Blockkameras von Sony, wie sie häufig z.B. in OP-Leuchten-Kameras und OP-Raum- Überwachungskameras zu finden sind. Hier ist neben der Bildübertragung auch die komplette Kamerasteuerung und Kameraversorgung integriert. Es ist somit keine aufwändige Verkabelung mit vielen unterschiedlichen, speziellen Kabeln mehr erforderlich: Ein einziges Netzwerk-Kabel genügt. Sogar die Ansteuerung und Visualisierung über das Netzwerk ist einfach realisierbar.

Dank des modularen Aufbaus ist eine Anpassung der FGI-Module auch für andere Bildquellen problemlos. Eine Erweiterung der Funktionen, z.B. mit einer Bilddaten-Komprimierung, um auch HD-Videostreams per Netzwerk zu übertragen, ist ebenfalls möglich.

3D-Smart-Sensoren für die Highspeed-Inspektion

11.01.2019

Drei neue Produktserien von LMI Technologies heben die Inline-Qualitätsprüfung auf ein nie dagewesenes Niveau: Die 3D-Laserprofil- und Snapshot-Sensoren aus der Gocator-Reihe sowie der GoMax Smart Vision Accelerator, ein Plug-and-Play-Gerät zur Sensorbeschleunigung. Die 3D-Smart-Sensoren der 2500-Serie sind die schnellsten, innovativsten und kompaktesten Linienprofilsensoren der Gocator-Reihe. Der Gocator 3504 ist der 3D-Snapshot-Sensor mit der höchsten XY-Auflösung, der derzeit am Markt erhältlich ist. GoMax kann jeden Gocator beschleunigen, indem dem Sensor (oder Sensornetzwerk) eine massive GPU-gesteuerte Datenverarbeitungsleistung hinzugefügt wird.

Zeiss erweitert seine Objektivserie Interlock Compact

23.08.2018

Ein neues Weitwinkelobjektiv von Zeiss erweitert das Angebot an kompakten und leichten Industrieobjektiven der Interlock-Compact-Serie um ein Objektiv mit der Brennweite von 25 mm. Diese Objektivreihe ist für den Einsatz mit großformatigen Flächen- und Zeilenkameras konzipiert. Dank stabilem Vollmetallgehäuse, Feststellschrauben für Blende und Fokus, sowie hoher Widerstandsfähigkeit gegen Staub, Wasser und Vibrationen sind die Objektive ideal für extrem raue Industrieumgebungen.

Zuwachs für die Apex-Familie von JAI

08.06.2018

JAI hat seine Apex-Serie um fünf neue Modelle erweitert: Die prismenbasierten 3-CMOS-Farbflächenkameras sind ab sofort in einer 3,2- und einer 1,6-Megapixel-Version erhältlich. Beide Varianten bieten PMCL-, USB3-Vision- und GigE-Vision-Schnittstellen.

Alle Nachrichten zu Medizinische Bildverarbeitung

Benetzungsfähigkeit von Materialoberflächen inline prüfen

21.06.2018

Mit dem neuen System bonNDTinspect ermöglicht Automation W+R eine zuverlässige Beurteilung von Oberflächen, die in nachfolgenden Prozessschritten geklebt, lackiert oder anderweitig behandelt werden sollen. Basis des Systems sind ein Patent des Fraunhofer IFAM und Bildverarbeitung von STEMMER IMAGING.

Medizinische Wirkstoffe zuverlässig verpacken

16.12.2017

Anspruchsvolle Technologien für die Pharmaindustrie und der Bau von Maschinen in diesem Sektor zählen zu den Kernkompetenzen von Harro Höfliger. In einer neuen Anlage zur Verpackung von Schmerzmitteln sorgen Bildverarbeitungssysteme an mehreren Stellen für zuverlässige Qualitätsüberprüfungen.

Bildverarbeitungssoftware für Track & Trace-Anwendungen

20.01.2015

Die industrielle Bildverarbeitung spielt beim Auslesen von eindeutigen Kennzeichnungen in Form vom 1D- oder 2D-Codes, alphanumerischen oder sogar Braille-Markierungen für Track & Trace-Anwendungen in unterschiedlichen Sektoren wie Luft- und Raumfahrt, Automobilindustrie, Gesundheitswesen und Pharmazie eine wichtige Rolle.

Alle Anwendungen zu Medizinische Bildverarbeitung