News-Service - Newsletter abonnieren - STEMMER IMAGING

Immer einen Schritt voraus

BLOG@IMAGING    

Bleiben Sie per E-Mail auf dem Laufenden >

Mehr

Bildverarbeitung in der Unfall-Analyse

29. Januar 2021 | Lesezeit: 1 min

Schalten Sie ein bei Leschs-Kosmos

ZDF, Mediathek

«Unfall-Analyse: Hightech-Detektive klären auf»

Vorgestellt wird unter anderem eine interessante Lösung eines unserer Kunden, der Bildverarbeitung für Unfalldiagnostik und -rekonstruktion einsetzt

Unser Kunde, das Institut für Rechtsmedizin der Universität Zürich, ist auf virtueller Spurensuche und kombiniert hochauflösende Farbkameras mit Computertomographen. Die sogenannte virtuelle Autopsie ermöglicht den Rechtsmedizinern komplexe Verletzungsmuster am Leichnam zu verstehen und zu analysieren.

Im Virtoscan-System sind 8 Kameras bogenförmig angeordnet, welche die Oberfläche der Leiche scannen. Aus den Bildern wird dann ein 3D-Modell des Opfers erstellt. Die berechneten, virtuellen 3D-Modelle zeigen nicht nur die Verletzungen auf der Körperoberfläche, sondern verschaffen den Rechtsmedizinern auch einen Einblick in das Körperinnere und das sogar ohne Messer und Skalpell.

Sendung auf ZDF.de in der Mediathek >